Warum iPrice aus Südostasien sich für die Enterprise-Plattform von Searchmetrics entschied

Searchmetrics Case Study mit

iPrice Logo

Mit iPrice finden Shopper in Südostasien für viele Produkte die besten Angebote bei verschiedenen Online-Händlern. Das Startup aus Kuala Lumpur ermöglicht die Suche nach über 25 Millionen Produkten bei 40.000 Händlern in Malaysia, Singapur, Indonesien, Thailand, Vietnam, Hong Kong und den Philippinen. Das Unternehmen wurde 2014 gegründet und bietet Preisvergleiche, verbesserte Produktbeschreibungen und Coupons an; teilnehmende Händler profitieren vom zusätzlichen Kunden-Traffic, den iPrice auf ihre Webseiten lenkt.

Die Herausforderung: Die Steigerung der Web-Präsenz eines multinationalen Unternehmens in Südostasien

Eine Platzierung unter den ersten Suchergebnissen bei allen relevanten Suchmaschinen in der Region Südostasien ist essentiell für das Geschäftsmodell des E-Commerce-Anbieters. „iPrice ist ein Unternehmen, bei dem Search im Mittelpunkt steht“, sagt CEO David Chmelar. „Unser Geschäft besteht im Wesentlichen darin, über die Suche den richtigen Traffic auf unsere Webseite zu bringen. Den Wert dieses Traffics steigern wir, indem wir unsere Besucher mit Hilfe von guten Produktbeschreibungen, Preisvergleichen und Coupons in potenzielle Käufer wandeln, um sie dann als qualifizierte Leads an unsere Partner weiterleiten.“

Für den Erfolg von iPrice war es entscheidend, von Anfang an auf die richtige Software zur Search-Performance-Optimierung zu setzen. Laut Amy Aanen, Regional Head of Content bei iPrice, brauchte das E-Commerce Startup eine leistungsstarke Enterprise-Plattform, um die Performance in der organischen Suche verlässlich zu messen und daraus für die verschiedenen Märkte die richtigen Schlüsse für die weitere Optimierung zu ziehen. „Wir wussten, dass eine hohe Qualität des Contents enorm wichtig ist. Deshalb wollten wir ein Produkt, das uns von Anfang an beim Aufbau unserer Seite unterstützen und weitere Verbesserungen kontinuierlich vorantreiben konnte, während wir wachsen und lernen,“ erklärt Aanen. „Und natürlich wussten wir auch, dass es entscheidend sein würde, einen erstklassigen technischen Support zu erhalten.“

Die Lösung: Search- und Content-Optimierung für einen globalen Marktplatz

Beim Vergleich verschiedener Anbieter konnte die Searchmetrics Suite, laut Aanen, hinsichtlich ihrer Funktionen, Performance und abgedeckten Ländern deutlich überzeugen.

Amy Aanen, Regional Head of Content bei iPrice

„Während viele der anderen Software-Anbieter ihren Fokus auf Nordamerika und Europa legen, sticht Searchmetrics mit einer wirklich internationalen Ausrichtung hervor. Nur diese Plattform ist in der Lage, Search-Performance-Daten für all unsere Zielländer bereitzustellen.”

Amy Aanen, Regional Head of Content bei iPrice

„Die Searchmetrics Suite ist darauf ausgelegt, Funktionalitäten auf Enterprise-Level für große, inhaltsreiche Seiten wie unsere zu bieten, mit einer breiten Auswahl an Modulen, die sofort ein essentieller Bestandteil unserer täglichen Arbeit wurden,” erklärt Amy Aanen weiter.

Die Searchmetrics Suite unterstützt die Search-Performance-Optimierung in über 130 Ländern weltweit und erlaubt dabei die Analyse der lokalen Performance bis hinunter auf die Ebene einzelner Städte. Für iPrice waren die Daten der Plattform die Grundlage für die Spezifikation einer Liste von über 1.000 priorisierten Keywords und Themen für die Optimierung von Inhalten für jedes seiner Zielländer. Die Performance dieser Themenkomplexe wird Woche für Woche automatisch verfolgt, um weitere Verbesserungsmöglichkeiten schnell zu identifizieren und auszuschöpfen.

iPrice hat sich auf die Fahne geschrieben, exzellenten Content zur Verfügung zu stellen. Um dies zu gewährleisten, absolvierte jeder der 20 Autoren des Unternehmens ein Training für das Content Optimization Feature der Searchmetrics Suite.

Amy Aanen, Regional Head of Content bei iPrice

„Für uns war schnell klar, wie wichtig es ist, allen Autoren Zugang zur Content Optimization zu geben. Dieses unglaublich mächtige Feature hilft uns dabei, die erstellten Inhalte ebenso relevant wie ansprechend zu gestalten – für menschliche Nutzer genauso wie für Such-Algorithmen.”

Amy Aanen, Regional Head of Content bei iPrice

“Mit diesem Modul decken wir nicht nur Wettbewerberstrategien auf, sondern erhalten auch Informationen und Vorschläge bezüglich Keywords, Themen, Dopplungen, Wortanzahl und vieler weiterer Faktoren, die dabei helfen, unsere Inhalte kontinuierlich zu optimieren und zu verbessern“, so Aanen weiter.

Das Resultat: Schneller ROI durch wöchentliche Zuwächse bei Traffic und Rankings

 

Seitdem die Searchmetrics Suite eingesetzt wird, kann iPrice eine sichtbare Steigerung der Search Performance verzeichnen. „Wir beobachten einen stetigen Anstieg der Anzahl der von uns priorisierten Keywords, für die wir in den jeweils relevanten Suchmaschinen auf den Positionen 1 bis 3 ranken und damit auch wöchentliche Steigerungen unseres Traffics in vielen Ländern“, so Aanen.

So konnte in Indonesien eine Steigerung des Traffics für die wichtigsten Keywords um 53% innerhalb von nur drei Monaten erreicht werden. In Thailand belief sich diese Steigerung auf 39%. Im gleichen Zeitraum verbesserten sich die Rankings in Malaysia um 1,3 Positionen, wobei fast 50% des gesamten organischen Traffics über die 1.000 priorisierten Keywords lief.

Searchmetrics Case Study mit iPrice: SEO Visibility

Abbildung 1: SEO Visibility von iprice.hk

Durch die einfache und intuitive Nutzung der Searchmetrics Suite kann in den Prozessen zur Analyse und Optimierung der Search Performance gleichzeitig Zeit gespart und die Effizienz gesteigert werden. Besonders die Content Optimization hilft den iPrice-Redakteuren bei der schnelleren Erstellung von hochwertigem, Performance-optimiertem Content mit deutlich weniger Änderungszyklen.

Auch die Möglichkeit, die Search Performance auf mobilen Endgeräten zu tracken – sowohl gesondert, als auch im Vergleich zur Desktop Search Performance – ist für iPrice ein sehr wichtiges Feature der Searchmetrics Suite.

„In unserer Region benutzen viele Menschen ausschließlich Smartphones, um online zu gehen und mehr als die Hälfte unseres Traffics kommt bereits über Mobile Devices. Für uns ist es daher von besonderer Bedeutung, wie wir in der mobilen Suche performen, deren Ergebnisse sich ja immer stärker vom Desktop unterscheiden. Die Tatsache, dass Searchmetrics Mobile Tracking schon zu einem sehr frühen Zeitpunkt in seine Plattform integriert hat, ist ein gutes Beispiel dafür, dass die Entwicklung der Software am Puls der Zeit ist und mit den permanenten Änderungen im Bereich Search Schritt halten kann,“ so David Chmelar, Co-Gründer und CEO von iPrice.

David Chmelar, Co-Gründer und CEO von iPrice

„Bei Search geht es darum, Online-Angebote zu entwickeln, die langfristig gut performen. Wir sind daher überzeugt, dass sich unsere Investition in die Searchmetrics Suite, von der wir schon jetzt klar erkennbar profitieren, in ein bis zwei Jahren bereits voll amortisiert hat.“

David Chmelar, Co-Gründer und CEO von iPrice