Searchmetrics besetzt zwei Schlüsselpositionen neu

Um Innovationen und Wachstum des Unternehmens voranzutreiben, wird Dr. Konstantinos Dolkas neuer CTO und Björn Darko zum VP Product befördert

Berlin, 20. August 2020 – Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Content-Marketing-Plattform, ernennt zwei neue Führungskräfte, um die Produktinnovation zu beschleunigen und das Wachstum des Unternehmens weiter voranzutreiben. Dr. Konstantinos Dolkas tritt Searchmetrics ab Oktober als neuer Chief Technology Officer (CTO) bei und Björn Darko, der bereits seit drei Jahren für Searchmetrics tätig ist, wird zum VP Product befördert.

Es ist Searchmetrics‘ Vision, den E-Commerce für Marketer einfacher zu gestalten. Dafür arbeitet das Unternehmen kontinuierlich daran, den Stellenwert der organischen Suche für die Steigerung von Traffic, Bekanntheit und letztlich auch Umsatz zu erhöhen. Mit Searchmetrics Insights, das erst kürzlich vorgestellt wurde, kann das Unternehmen seinen Kunden jetzt eine voll integrierte Suite anbieten, die die gesamte Bandbreite an Search-, Content- und Datenlösungen umfasst.

Sowohl Dr. Konstantinos Dolkas als auch Björn Darko werden sich darauf konzentrieren, die Innovationskraft des Unternehmens bei hoher Qualität, Verfügbarkeit und Skalierbarkeit sicherzustellen, und damit alle Kunden – von KMUs bis zu internationalen Konzernen im selben Maße unterstützen zu können.

Dr. Konstantinos Dolkas hält einen Doktortitel aus dem Bereich Cloud Computing und verfügt über 20 Jahre Erfahrung in der Software Entwicklung, die er unter anderem in seiner Position als CTO bei Yilu, einem Mitglied der Lufthansa-Gruppe, und der Trecker GmbH gesammelt hat. Er besitzt ein tiefgreifendes Verständnis, was den Software Development Life Cycle sowie Software Engineering Best Practices und Richtlinien betrifft, einschließlich dem Aufbau und der Wartung skalierbarer Web- und Cloud-Architekturen. Aufgrund seiner Erfahrung aus großen und kleinen Unternehmenskontexten weiß er, wie man schnell und flexibel Kundenbedürfnisse umsetzen kann und gleichzeitig ein hohes Maß an Sicherheit, Skalierbarkeit und Performance aufrechterhält.

 

Konstantinos - CTO

Searchmetrics verfügt über erstklassige Daten und technologische Lösungen und gehört deshalb zu den führenden Namen im Bereich Search- und Digitalmarketings. Ich freue mich über die neue Herausforderung, auf diesem starken Fundament aufzubauen und gemeinsam mit dem Team die Produkte und das Geschäft des Unternehmens auf das nächste Level zu heben.

Im Rahmen seiner Beförderung wird Björn Darko für die Definition und Umsetzung von Produktstrategien verantwortlich sein und dabei sicherstellen, dass diese dauerhaft den Bedürfnissen der Kunden gerecht werden. Er ist bereits seit über zehn Jahren im Bereich SEO tätig und tritt als Redner bei SEO- und Digitalmarketing-Events und Konferenzen auf. Vor seinem Eintritt bei Searchmetrics, wo er zuletzt die Digital Strategies Group (DSG) leitete, war er als Leiter SEO bei der Ringier AG und ricardo.ch tätig.

Björn Darko ergänzt:

Björn Darko,VP Product, Searchmetrics

Searchmetrics verfügt über die größte Datenbank eigener Search-Daten auf dem Markt. Das bietet uns bei der Arbeit für unsere Kunden enorme Vorteile. Mein Ziel ist es ab sofort, diese Daten noch besser zu nutzen und in unsere Produkte zu integrieren, um komplexe, digitale Marketingaufgaben und -entscheidungen für unsere Nutzer weiter zu automatisieren und zu vereinfachen.

Britta Mühlenberg, COO bei Searchmetrics, sagt:

Britta Mühlenberg, COO, Searchmetrics

Ich freue mich sehr, Konstantinos bei Searchmetrics willkommen zu heißen und Björn zu seiner Beförderung zu gratulieren. Konstantinos und Björn sind das perfekte Team, um die Innovation unserer Produkte und Dienstleistungen weiterhin voranzutreiben und unseren Kunden in Zukunft einen noch größeren Mehrwert zu bieten.

Mit seinen Dienstleistungen und Software-Lösungen unterstützt Searchmetrics bereits Tausende Unternehmen weltweit, darunter führende Marken wie eBay, Siemens und Barclays. Das Unternehmen hat Niederlassungen in Berlin, San Mateo, New York, London und Varaždin (Kroatien) und zu den Investoren gehören unter anderem Iris Capital, Verdane Capital und Holtzbrinck Digital.