Webinar: Not provided – was nun? Wie können SEO- und Unic AG Webanalyse-Daten dennoch zusammengeführt werden?

Google wird zukünftig bei allen organischen Suchanfragen das eingetippte Keyword nicht mehr an das Webanalyse-Tool übergeben („not provided“). Digital Marketers und Entscheider müssen deshalb neue Wege finden, um SEO- und Webanalyse-Daten zusammenzuführen und den ROI von SEO auszuweisen.

Die Frage, ob sich die Investition in Massnahmen zur Suchmaschinenoptimierung lohnt, wird immer häufiger gestellt, gleichzeitig aber schwieriger zu beantworten. Mit 100% „not provided“ kann nicht mehr abschliessend festgestellt werden, ob Suchanfragen mit dem Keyword „grüne Turnschuhe“ zu mehr Konversionen führen als solche mit dem Keyword „blaue Turnschuhe“.

Im Webcinar zeigt Matthias Schmid, Consultant bei Unic, in welcher Form Webanalyse- und SEO-Daten auch in Zeiten von „not provided“ zusammengeführt werden können. Er gibt Ideen für sinnvolle Metriken und zeigt auf, wie diese verständlich aufbereitet werden können.

Datum: 31.10.2013
Sprecher:  Matthias Schmid, Consultant bei Unic
x x
Webinar-Aufzeichnung: