Mobile SEO Visibility (Beta)
ab sofort im Research-Bereich

Mobile vs. Desktop:
Identifizieren Sie jetzt direkt Visibility-Unterschiede

Verbraucher suchen heute nach Marken und Informationen auf verschiedensten Endgeräten. Besonders im Hinblick auf das anstehende Google Mobile Algorithmus-Update am 21. April, welches einen großen Impact auf mobile Suchergebnisse ankündigt, wird es umso wichtiger, einen tiefengreifenden Einblick in die mobilen SEO-Strategien zu erhalten. Searchmetrics bietet seinen Kunden bereits seit Juni 2013 die Möglichkeit, im Projektbereich individuelle mobile Daten gezielt zu analysieren und zu optimieren, um eine größere Sichtbarkeit zu erlangen und Traffic sowie Umsatz nachhaltig zu steigern.

 

Big Data für relevante Insights: Der Visibility-Vergleich auf einen Blick

Searchmetrics Mobile SEO Visibility DE

Mit der neuen Beta-Version der Mobile SEO Visibility bieten wir unseren Kunden einen ersten Indikator, um grundlegende Unterschiede zwischen der Desktop und Mobile Visibility Performance auf einer gemeinsamen Datenbasis direkt im Research-Bereich zu identifizieren – ab sofort verfügbar für unsere Kernländer Deutschland, USA und Großbritannien. Unsere Data Scientists arbeiten kontinuierlich daran mittels Big Data und Machine Learning-Prozessen, die Mobile Visibility-KPI zu verbessern, um unseren Kunden einen optimalen Vergleich zwischen Desktop und Mobile zu ermöglichen.

Die Mobile SEO Visibility (Beta) ist sowohl auf der Research-Startseite, als auch auf der SEO- sowie der PPC-Übersichtsseite zu finden. Im PPC-Bereich geben wir zudem auch die Paid Visibility für Mobile aus.

Effektive SEO-Strategien für den mobilen Markt

Entwickeln Sie Mobile SEO-Strategien im Projektbereich der Suite. Mit Searchmetrics lassen sich Mobile Rankings & Traffic zuverlässig analysieren und gezielt optimieren. Für eine exakte Visibility-Analyse empfehlen wir, die bereits existierende Mobile SEO Visibility im Projektbereich zu nutzen, da diese auf den individuellen Kunden-Keywords basiert, spezifische Geräteklassen sowie lokale Standorte berücksichtigt und somit viel genauer berechnet werden kann.

Mehr Informationen zum anstehenden Google Mobile Algorithmus-Update am 21. April.

Sie möchten mehr über die Searchmetrics Suite erfahren?