Updates im Projekt-Paid-Bereich und der Trendanalyse

Als kleine Bescherung schon vor dem Fest haben wir heute wieder einige neue Highlights für Sie in der Searchmetrics Suite. Neben vielen kleinen Verbesserungen in der Usability der Software, haben wir den Projekt- und den Traffic-Bereich erweitert.

Projekt-Paid-Bereich und Trendanalyse mit dem Intervallfilter

Auch im Projekt-Bereich der Searchmetrics Suite ist nun der Paid-Bereich zu finden. Ähnlich wie im Research-Bereich werden hier die KPIs, die Paid betreffen, wie etwa die Paid Visibility, das Anzeigen-Budget, der Traffic-Index und die HPA-/PA-Verteilung angezeigt – nur eben heruntergebrochen auf das angelegte Projekt.

Auf der Übersicht von ‚Keyword Rankings‘ und unter ‚Alle Keywords‘ haben wir im seitenweiten Filter den Intervallfilter integriert. Dieser gestattet es, nicht mehr nur den Trend bis zum letzten Crawl zu sehen. Vielmehr ist es jetzt möglich, den Vergleichszeitraum auf wöchentlich oder monatlich umzustellen und sich damit in den KPIs, und Tabellen einen langfristigeren Trend anzeigen zu lassen. Damit kann die Entwicklung der zur Projekt- oder Benchmark Domain rankenden Keywords wesentlich besser nachvollzogen werden.

Searchmetrics Suite Paid Rankings DE

 

Tragen Sie wichtige Events ein!

Im Projekt Wizard der Suite ist es nun möglich, wichtige Events, wie etwa den Website Relaunch oder den Launch eines neuen Produktes einzutragen. Dadurch wird ganz leicht feststellbar was sich ab diesem Zeitpunkt in der Visibility in Ihren Rankings etwas geändert hat. So können Verläufe wesentlich leichter dokumentiert und analysiert werden. Wenn Sie also z. B. eine Social Media Kampagne angelegt hast, können Sie hierfür ein Event setzen und schauen, wie sich ab dann die Kurve entwickelt. Die Event-Einträge werden in allen Line-Charts visualisiert, lassen sich aber nach Belieben ein- und ausblenden.

Die Events können Sie im Projekt-Wizard ganz leicht anlegen:

Searchmetrics Suite Projekt Wizard Events DE

Searchmetrics Suite Line Chart Events

 

Integration Web Analytics Lösung etracker

Ab sofort kann im Traffic-Bereich auch eine Verknüpfung mit der Web Analytics Lösung etracker vorgenommen werden. etracker arbeitet mit der sogenannten Pixel-Technologie und lädt so bei jeden Seitenaufruf ein nicht wahrnehmbares Zählpixel mit. Dies macht das Web-Controlling aussagekräftig und genau. Des Weiteren werden alle relevanten statistischen Daten über das Besucherverhalten zur Verfügung gestellt. Sobald die Verknüpfung steht, werden automatisch für die letzten 30 Tage rückwirkend historische Traffic-Daten angezeigt.

Die Verknüpfung von etracker mit der Searchmetrics Suite ist wie immer denkbar einfach – im Folgenden finden Sie eine kurze Anleitung:

Wählen Sie in Ihrem Account den Projekt Wizard aus und klicken Sie auf den Navigationspunkt Web Analytics. Dort finden Sie neben den bereits integrierten Anbietern Adobe SiteCatalyst und Google Analytics nun auch etracker.

Searchmetrics Suite Projekt Wizard Analytics etracker-Verknüpfung

Hierzu gibt es allerdings eine Vorbedingung! Die Kampagne ‘Suchmaschinen (auto) / Suchmaschinen (Generischer Index)’ muss über den Kampagnen-Assistenten von etracker bereits aktiviert worden sein. Eine solche Kampagne ist in der Basic-Version von etracker ausgeschlossen.

Searchmetrics Suite Projekt Wizard Analytics etracker-Verknüpfung

Wenn diese Vorbedingung erfüllt ist, können Sie nun auf ‘Anbieter verknüpfen’ klicken.

Geben Sie hier Ihre etracker ID und Ihr Passwort ein. Klicken Sie dann auf ‚Daten prüfen‘, um die Verknüpfung in Gang zu setzen.

Searchmetrics Suite Projekt Wizard Analytics etracker-Verknüpfung

Aktivieren Sie nun die Verknüpfung. Optional können Sie auch eine Paid-Kampagne auswählen, die den dazugehörigen PPC Traffic anzeigt.

Searchmetrics Suite Projekt Wizard Analytics etracker-Verknüpfung

Abschließend bekommen Sie die Meldung, dass etracker erfolgreich mit der Searchmetrics Suite verknüpft wurde. Ab sofort werden Ihnen die Traffic-Daten direkt angezeigt. Diese Verknüpfung kann jederzeit auch wieder aufgehoben werden. Hier können Sie die etracker Anleitung downloaden.

Nun noch eine Neuerung in Bezug auf den Web Analytics Anbieter Google Analytics: wenn man diesem mit seinem Account verknüpft, erhält man, wie bei etracker, automatisch 30 Tage rückwirkend historische Traffic-Daten.

Da das der letzte Release in diesem Jahr war, wünschen wir Ihnen schon mal ein schönes Fest und einen guten Rutsch. Doch seien Sie gespannt – auch im nächsten planen wir wieder jede Menge Erweiterungen in der Suite!

Sie möchten mehr über die Searchmetrics Suite erfahren?