Searchmetrics Adobe Genesis Integration mit Adobe SearchCenter+ ab sofort verfügbar

Online-Vermarkter können Daten von Adobe SiteCatalyst,Adobe SearchCenter+ und der Searchmetrics Suite jetzt gemeinsam anzeigen und mit abgestimmten Strategien den Aufwand und die Kosten minimieren

Berlin_13. Dezember 2011__Searchmetrics, weltweit führender  Anbieter von Search- und Social-Analytics-Software, gibt heute die allgemeine Verfügbarkeit der Integration seiner Suchanalysedaten in Adobe® SiteCatalyst® – effektive Webanalyse– und die SEM-Optimierungslösung Adobe® SearchCenter+ bekannt, zwei Produkte der Adobe® Digital Marketing Suite. Die über Adobe® Genesis™ verbundene integrierte Lösung bietet Online-Vermarktern die Möglichkeit, Performance-Metriken von organischer und bezahlter Suche einfach miteinander zu verbinden Bid-Optimierung durch organische Rank-Szenarien vorzunehmen sowie Keyword-Empfehlungen auf Basis organischer Such-Performance zu erhalten und somit langfristig PPC-Ressourcen einzusparen.

Die Integration der Suchanalysedaten von Searchmetrics, dem „Adobe Best Technology Partner 2011“ in EMEA, in die Adobe Digital Marketing Suite, bietet eine kombinierte Gesamtübersicht der organischen und bezahlten Suchergebnisse in internationalem Rahmen auf Basis eines Datensatzes. Kunden, die beide Lösungen zusammen einsetzen, profitieren durch die Searchmetrics Suite von einer verbesserten Kontrolle über ihre SEO-Maßnahmen und einer optimierten Identifizierung von Potenzialen auf ihren Webseiten und erhalten durch Adobe SiteCatalyst präzisere Informationen über Website-Traffic und Performance.

Nach Untersuchungen von Pew Research kann ein koordinierter Einsatz von organischen und bezahlten Suchstrategien zu einer Erhöhung der Search Performance um bis zu 25 % führen, während schlecht koordinierte Strategien die Performance um bis zu 95 % verringern können.

„Diese integrierte Lösung ermöglicht eine verfeinerte und transparentere Strategie zur Abstimmung und Optimierung von bezahlten und organischen Suchstrategien“, sagt Dr. Horst Joepen, CEO von Searchmetrics. „Die für die SEM-Budgets Verantwortlichen können Metriken einfach in einer Ansicht miteinander vergleichen, mit organischen Rank-Szenarien Bid-Optimierung gegenüber den Wettbewerbern vornehmen und auf Basis von PPC Conversion Rates, Rendite und anderen einflussreichen Metriken fortlaufend die beste Ressourcennutzung berechnen.“

Timo Salzsieder, CEO der TOMORROW FOCUS Technologies GmbH, die Adobe-Partner und Elite-Partner von Searchmetrics ist, begrüßt die Integration von Searchmetrics in die Adobe Digital Marketing Suite. „Adobe SiteCatalyst und die Searchmetrics Suite bilden die Grundlage unseres Dienstleistungsangebotes im Bereich der Webanalyse und der Suchmaschinenoptimierung,“ sagt Salzsieder. „Mit dieser gemeinsamen Lösung können wir unseren Kunden in Zukunft eine noch größere Transparenz im Bezug auf ihre Budgets für das Suchmaschinenmarketing bieten.“

Nutzer der Adobe Digital Marketing Suite können Searchmetrics einfach über den Genesis-Assistenten aktivieren. Besuchen Sie für weitere Informationen www.omniture.com/go/42418, um den Adobe-Verkaufskontakt für Ihre Region zu finden oder kontaktieren Sie uns direkt.

Sollten Sie Fragen zu dieser Pressemitteilung haben, können Sie uns gerne jederzeit kontaktieren.