Topic Explorer

Der Topic Explorer ist ein Instrument zur Themenrecherche in der Searchmetrics Content Experience.
Searchmetrics Glossar: Wie funktioniert der Searchmetrics Topic Explorer?

Er ist ein Teil des Briefing Creators, mit dem Autoren-Briefings für die Content-Erstellung angefertigt werden. Der Topic Explorer basiert auf datengetriebenen Insights, die eine gezielte Recherche ermöglichen. So lässt sich durchdachter holistischer Content erstellen, der miteinander verwandte Themen umfassend behandelt und den User Intent bedient.

Der Topic Explorer zeigt Themen an, die semantisch verwandt sind und mit dem Ausgangsthema des Briefings in Beziehung stehen. Mit einem Klick auf ein bestimmtes Thema lässt sich dieses

  • auswählen
  • auf ein zusätzliches Level erweitern, also weitere verwandte Themen
  • finden,
  • aus dem Diagramm entfernen oder
  • im Detail analysieren.

 

Die Themen lassen sich in sechs aufklappbaren Reitern aus unterschiedlichen Perspektiven beleuchten:

  • Semantik
  • Rankings
  • Saisonalität
  • Wettbewerbsfähigkeit
  • Suchintention
  • Verkaufstrichter

 

Bei jeder Herangehensweise bietet der Topic Explorer eine Ansicht als Tabelle oder als grafische Visualisierung.

Searchmetrics Glossar: Wie funktioniert der Searchmetrics Topic Explorer?

Semantik

Die Themen, die einen gemeinsamen Kontext teilen, sind nah beieinander angeordnet und haben die gleiche Farbe.

Rankings

Die Rankings zeigen eine Vergleichsansicht der eigenen URL gegenüber Websites von Wettbewerbern. Die Farbe des äußeren Kreises bildet ab, auf welcher Position die eigene URL für ein Thema rankt. Die Farbe des inneren Kreises zeigt an, wie viele der festgelegten Benchmark Domains für das Thema auf der ersten Google-Seite ranken. Die Betrachtung der eigenen Ranking-Position im Verhältnis zu den Benchmarks hilft, vernachlässigte Themen zu identifizieren und Content-Gaps zu füllen. Die Rankings im Topic Explorer sind nur dann nutzbar, wenn im Briefing eine URL angegeben und im dazugehörigen Projekt Benchmarks festgelegt wurden.

Saisonalität

Hier zeigt der Topic Explorer Themen, deren Suchvolumen zu einer bestimmten Jahreszeit steigt. Diese werden jeweils für Frühling, Sommer, Herbst und Winter in der gleichen Farbe dargestellt. Berücksichtigt der Nutzer in der eigenen Content-Strategie solche saisonalen Auswirkungen, kann er Content dann veröffentlichen, wenn die Nachfrage am größten ist und zurückhalten, wenn niemand danach sucht. So ist der Text nicht nur hochwertig, sondern auch relevant, da er zum richtigen Zeitpunkt ankommt.

Wettbewerbsfähigkeit

Unter dieser Ansicht werden Themen nach ihrem „Marktwert“ geordnet, der sich im CPC (Kosten pro Klick für bezahlte Anzeigen in Google-Suchergebnissen) zeigt. Die Themen mit ähnlich hohem CPC laut Google AdWords bildet der Topic Explorer nah beieinander und in der gleichen Farbe ab. Themen mit höherem CPC sind wettbewerbsfähiger, da mehr Werbetreibende bereit sind, Geld für Anzeigen auszugeben. Solche Themen werden daher stärker nachgefragt und sind wertvoller. Hier lohnt es sich besonders, mit dem eigenen Content zu ranken.

Searchmetrics Glossar: Wie funktioniert der Topic Explorer?